InSeBe®

Initiative SexualBegleitung

Unser Leitbild

zur Gewährleistung einer würdevollen Sexualbegleitung InSeBe®

Wir, die Mitarbeitenden von InSeBe, verpflichten uns der Würde eines jeden Menschen und den Fragestellungen ratsuchender (behinderter) Kunden in Bezug auf Sexualität. Kunden und Kundinnen von InSeBe können sich darauf verlassen, dass folgende Standards aller lizenzierten Mitarbeitenden eingehalten werden.

  • Wir ermöglichen Zeit und Begegnung für Sexualität in Form eines bezahlten Dienstleistungsangebotes.
  • Wir unterstützen die Persönlichkeitsentwicklung unserer Kunden, sofern dies dem Wunsch des Ratsuchenden entspricht.
  • Wir schätzen und schützen die Intimsphäre unsere Kunden durch unsere Verschwiegenheit.
  • Wir verpflichten uns den Safer-Sex-Standards.
  • Wir achten die Grenzen unserer Kunden und unsere eigenen gleichermassen.
  • Ohne einen Kundenauftrag werden wir nicht tätig. Dazu erweitern wir unser Verständnis und unsere Sicht um die nonverbalen Ausdrucksmöglichkeiten unserer Kunden.
  • Wir verpflichten uns zu einer ehrlichen Kommunikation mit unseren Kunden in einer respektvollen, angemessenen und Würde wahrenden Weise.
  • Wir reflektieren unsere Arbeit regelmässig und nehmen am InSeBe Team-Fachaustausch aktiv teil.
  • Wir bieten unsere Dienstleistung vorrangig, aber nicht ausschliesslich Menschen mit Behinderungen an.
  • Sofern sinnvoll und gewünscht, kann ein kostenpflichtiges Erstgespräch erfolgen, das es ermöglicht, einander zunächst unverbindlich kennen zu lernen. Das Erstgespräch kann telefonischer oder persönlicher Art sein.
  • Vom Kunden bezahlt wird die mit dem/der Sexualbegleiter/in verabredete Zeit, die offen ist für Sexualität, aber kein spezielles sexuelles Dienstleistungsangebot. Jede Begegnung ist individuell und verlaufsoffen. Hierüber erhält der Kunde/die Kundin vor Absprache der bezahlten Begegnung Kenntnis.

März 2015

PDF-Version zum Download


Seitenanfang

zurück